STR (Schmerztherapie nach Raslan)

Den Grundpfeiler des STR-Konzepts bilden die von Gamal Raslan in 20 jähriger Arbeit eigens entwickelten Faszien-, Muskel-, Dehn- und Mobilisationsgriffe.

Alle sogenannten Schlüsselpunkte der Körperstrukturen des neuro-, muskulo-, skelettalen und organischen Systems werden nach einem bestimmten Ablauf komplett mit den verschiedenen STR-Griffen durchgearbeitet. Es ist eine sanfte Korrektur der Körperstatik.

Ergänzend dazu werden einige Griffe

aus der Dorn-Methode (zur gezielten Korrektur der Wirbel) angewandt,

sowie Sensomotorics (Neuprogrammierung der vom Gehirn vergessenen Muskelstrukturen).

Schröpfen (Stimulation der Muskulatur und der Faszien) ist auch ein Bestandteil von STR. Durch die Stimulation werden die Selbstheilungskräfte angeregt. Es ist eine durchblutungsfördernde Methode. Sie führt zum Abtransport von Schlackestoffen und Muskelentspannung.

Wirbelschröpfen wird bei STR auch genutzt, um Wirbel durch Unterdruck und Entspannung der Muskulatur wieder in die korrekte Position zu bringen.

Indikationen:

  • Blockierungen im Wirbelsäulenbereich
  • Nackenschmerzen
  • Schulterbeschwerden
  • Tennisarm / Golferarm
  • Hüftbeschwerden
  • Ischialgien
  • Bandscheibenprobleme
  • Knieschmerzen
  • Fersensporn
  • akute und chronische Schmerzzustände (z.B. Kopfschmerzen, Hexenschuss)
  • Fibromyalgie
  • und vieles mehr

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an mich.